Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Queere Jugendbegegnung Lyon | Frankreich

22. September, 8:30 - 1. Oktober, 21:00

90€ Zur Anmeldung
Der Hintergrund ist hellblau und oben steht in dunkelblau "Reise mit Lambda vom 22.09 bis 01.10. nach Frankreich. Darunter in sehr großen pinken Buchstaben "Lyon" In dem Buchstaben L ist das Lambda Logo in weiß. Darunter sind vier Kacheln über die sich eine Stadtansicht von Lyon erstreckt. Darunter steht in dunkelblau" Offen für junge Queers zwischen 18 und 30 Jahren."

UPDATE: Wir konnten dank weiterer Fördermittel vom Deutsch Frankzösischen Jugendwerk den Teilnahmebeitrag auf nur 90 € reduzieren.

Lust auf 10 Tage verspäteten Sommerurlaub?
Oder nochmal Kraft tanken vor dem Semesterstart?
Dann fahrt mit Lambda nach Frankreich!

Wann?

Wir fahren am 22. September in Berlin los und kommen am 1. Oktober wieder zurück. So haben wir in Lyon acht reisefreie Tage.

Wie?

Wir reisen mit dem Zug 🚅
Gebucht ist die Verbindung von Berlin nach Lyon mit Umstieg in Baden Baden.

Los geht’s am Sonntag, den 22.09.24 um 7:26 Uhr mit Ankunft in Baden Baden um 13:26 Uhr.
Weiter geht’s dann um 15:35 Uhr mit Ankunft um 19:56 Uhr in Lyon.
D.h. also, dass ihr 2 Stunden Aufenthalt in Baden Baden habt und die Zeit gerne zum gemeinsamen Mittagessen in einem nahegelegenen Restaurant nutzen könnt.
Die Fahrtzeit beträgt demnach 12 Stunden und 30 Minuten💺inkl. dem 2 Stündigen Aufenthalt.

Zurück geht’s am Dienstag, den 01.10.24 um 10:04 Uhr in Lyon mit Ankunft in Baden-Baden um 14:23 Uhr.
Dort geht’s dann um 14:32 Uhr weiter nach Berlin wo wir um 20:32 Uhr ankommen.
Die Fahrtzeit beträgt 10 Stunden und 30 Minuten 💺
Die Umsteigezeit in Baden Baden ist auf dem Rückweg sehr kurz. Falls ihr den Anschlusszug nicht bekommen solltet, wäre auch hier wieder ein 2 stündiger Aufenthalt bis der nächste Zug kommt.

Es gibt eine Sitzplatzreservierung für reguläre Sitzplätze und in allen Zügen ein Bordbistro. Zumindest in den Zügen der Deutschen Bahn gibt es eigentlich mittlerweile auch überall vegane und vegetarische Optionen.

Die Züge haben folgende Zwischenhalte in Deutschland:
Lutherstadt-Wittenberg, Leipzig, Erfurt, Eisenach, Fulda, Frankfurt(Main), Darmstadt, Karlsruhe
Ein späterer Zustieg an diesen Zwischenhalten ist möglich.

Was?

Wir fahren nach Lyon! Wir erkunden Stadt und Umgebung, lassen unserer Kreativität freien Lauf, schwingen das Tanzbein und tauschen uns mit französischen Queers aus. Dabei bleibt natürlich auch Zeit sich mal einen Nachmittag mit dem Lieblingsbuch an die Rhône zu setzen…

Konkret könnte das Programm z.B. enthalten:

  • einen Wanderausflug an den nahegelegenen Lac du Bourget
  • einen Tangokurs im Centre LGBTI+ und den Austausch mit dessen Freiwilligen
  • den Besuch einer Dragshow im Zincadit
  • eine Stadtralley zu queerer und politischer Geschichte der Stadt
  • den Besuch eines von zahlreichen Museen (Musée de Lumière über Filmgeschichte, Zentrum für Wiederstand und Deportation, Miniatur-Museum, Musée des Confluences…)
  • einen Dragworkshop mit Pétrole Désamour
  • das, worauf ihr Lust habt! Wir freuen uns sehr über Vorschläge und Wünsche.

Wir werden außerdem spielerisch Sprachbarrieren überwinden, lernen wie gendergerechte Sprache auf Französisch funktioniert und vielleicht sogar mit dem ein oder anderen Wort Französisch wieder nach Hause fahren.
Im August können wir uns bei einem Vortreffen über Zoom schon einmal kennenlernen und das Programm besprechen.

Wo?

Lyon ist als drittgrößte Stadt Frankreichs ein Hotspot queerer Kultur. Wir bekommen einen Einblick in die lebendige queere Szene und reichen Geschichte der Stadt. Berühmt ist Lyon vor allem für seine Gastronomie, zwei Flüße (le Rhône et la Saône), historisches Textilhandwerk und als Geburtsort des Films.
Untergebracht seid ihr in der Jugendherberge „Le Flâneur“ in 4er Zimmern. Es steht uns außerdem ein rollstuhlgerechtes 2er Zimmer zur Verfügung. Das Hostel hat einen gemütlichen Barbereich und einen Innenhof, die zum Kartenspielen oder einer Lesepause einladen. Allen Gästen steht eine Küche zur Verfügung, ihr könnt also auch mal einen Kochabend einlegen.

Für wen?

Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr zwischen 18 und 30 Jahre alt und 🏳️‍⚧️ queer 🏳️‍🌈 seid – auch, wenn eure Französischkenntnisse nur für „Oui oui, Croissant Baguette“ reichen. Du solltest allerdings entweder Deutsch oder Französisch flüssig sprechen können.

Wir Teamenden geben unser Bestes euch eine tolle Reise zu ermöglichen. Allerdings sind wir kein Reiseunternehmen sondern Ehrenamtliche. Wir kümmern uns um die Orga des Programms und versuchen bestmöglich auf alle Bedürfnisse einzugehen, aber ihr solltet ein gewisses Maß an Eigenverantwortung und Flexibilität mitbringen.

Wir sind eine Gruppe von vrstl. 12 Personen, die 10 Tage zusammen auf relativ engem Raum ohne viele Rückzugsräume Zeit miteinander verbringen werden plus Menschen, die wir vor Ort treffen. Wir haben so gut es geht beschrieben, was dich vor Ort erwartet. Bitte schätze ein, ob diese Reisebedingungen für dich passen.
Falls du Rückfragen hast, schreib uns gerne eine Mail an katrin.ottensmann@lambda-online.de (Lambda Bildungsreferentin) oder jula.meidenbauer@posteo.de (Teamer*in).

Mit wem?

Noé (25, alle Pronomen außer sie) kommt aus Lyon und lebt seit drei Jahren in Berlin, wo dey hinter der Bar und als Drag-King Performer*in und Facilitator*in unterwegs ist. Dey liebt es mit süßem Popcorn indie Filme im Kino zu gucken, zu Drag Geschichte in Archiven zu forschen und in den Bergen wandern zu gehen (was dey am meisten in Berlin vermisst). Noé ist weiß, abled-bodied, neurodivergent, trans* und kommt aus einer bürgerlichen Familie mit kulturellem Kapital.

Jula (23) kommt aus Hamburg und lebt seit Anfang des Jahres in Lyon. Jula entdeckt am Wochenende gerne Parks, geht gern ins Theater tut es aber kaum, tanzt schlecht Tango zu Lana del Ray, strickt und häkelt vor 2-stündigen Video-Essays und tastet sich langsam auf die lokalen Drag-Bühnen vor. Von Lyon aus organisiert Jula aktuell auch auf der Arbeit deutsch-französische Austausche.
Jula ist queer, weiß, nicht behindert, neurotypisch und Akademikerkind.

Was kostet es?

Dank ner richtig guten Förderung vom Deutsch Französischen Jugendwerk können wir die Fahrt für einen Teilnahmebeitrag von nur 90,00 € anbieten.

Darin sind enthalten:

  • An- und Abreise mit dem Zug & Fahrt zum Zustiegsbahnhof
  • ÖPNV vor Ort
  • Unterkunft inkl. Frühstück
  • die von uns geplanten Programmpunkte

Mit ganz viel 🤞 Glück 🤞 können wir den Teilnahmebetrag sogar noch weiter reduzieren, das klärt sich in den kommenden Wochen. Melde dich also gerne auch an, wenn der Betrag (noch) zu hoch für dich ist. Für alle, die sich den schlussendlichen Beitrag nicht leisten können, können wir ggf. durch Spenden außerdem kostenlose oder reduzierte Soliplätze anbieten! Meldet euch am besten direkt bei uns. Wir fragen nicht nach Nachweisen über eure finanzielle Situation!

Nicht darin enthalten:

  • Geld für Verpflegung 🍲 und weiteres Programm 🎫:
    Abgesehen vom Frühstück und Abendessen musst du dich auf der Reise selbst mit Essen und Getränken versorgen. Wenn du weitere als die von uns geplanten Programmpunkte erleben möchtest, dann solltest du auch dafür etwas Geld einplanen. Informiere dich am besten schon vorher über die Eintrittspreise.

Die Lebenserhaltungskosten sind in Frankreich etwas höher als in Deutschland, rechnet deshalb am besten mit ca. 15 € pro Mahlzeit, die ihr außerhalb kauft. Es gibt in der Jugendherberge auch die Möglichkeit zu kochen.
Bitte plant für die Reise ein Taschengeld von mindestens 200 € ein, je nachdem ob ihr gerne shoppen oder fancy essen gehen möchtet oder euch lieber in der Unterkunft selbst Essen macht. Dabei ist zu beachten, dass es in Frankreich zwar möglich aber etwas komplizierter ist vegan zu essen als in Deutschland.

Lambda verdient nichts an den Internationalen Jugendbegegnungen.

Anmeldefrist:

Bitte melde dich bis spätestens zum 01. August für die Reise an. Du bekommst bis zum 8. August von uns eine Rückmeldung zu deiner Anmeldung und erfährst, ob du mit dabei bist. Den Teilnahmebeitrag musst du dann bis zum 15. August überweisen. Alle Infos dazu findest du auch im Anmeldeformular.

Wie barrierearm ist der Austausch?

In der Jugendherberge stehen uns zwei rollstuhlgerechte Schlafplätze zur Verfügung.
Sagt uns bitte in der Anmeldung Bescheid, welche Bedürfnisse wir in der Planung eventuell berücksichtigen sollten. Wir werden uns dann um ein Programm bemühen, das diese möglichst beachtet, ggf. Alternativen anbietet etc.

Beide Teamer*innen sprechen deutsche und französische Lautsprache.

Die Reise wird gefördert durch das Deutsch Französische Jugendwerk.

Logo des DFJW

Details

Beginn:
22. September, 8:30
Ende:
1. Oktober, 21:00
Eintritt:
90€
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Lyon
Frankreich

Veranstalter

Jugendnetzwerk Lambda e.V. Bundesverband
E-Mail
kontakt@lambda-online.de
Veranstalter-Website anzeigen