Herzlichen Glückwunsch an den neuen Bundesvorstand!

Bei der Mitgliederversammlung am 13. Juli 2019 im Berliner Sonntagsclub wurde der neue Vorstand von Lambda Bund gewählt. Mit Caspar Schumacher und Hannah Klaubert sind zwei Mitglieder des alten Vorstands für die nächste Amtszeit bestätigt worden. Dazu gekommen sind Laurenz Kampa, Julius Bittner, Martin Taube und Niklas Gudorf. Herzlichen Glückwunsch!

Die sechs neuen Vorstände haben am Sonntag, 14. Juli, eine konstituierende Vorstandssitzung gehalten und freuen sich auf zwei spannende Jahre mit Lambda. Die nächste Vorstandssitzung findet im September statt.

Du hast Lust, dich bei Lambda zu engagieren und vielleicht irgendwann für den Bundesvorstand zu kandidieren? Hier findest du Infos zum Ehrenamt bei uns.

Podiumsdiskussion „(K)ein Raum für Alle – LSBTIQ am Rande des Wohnungsmarkts“

Am 13. Juli lud Lambda Bund zu einer Podiumsdiskussion im Berliner Sonntagsclub ein, um mit Vertreter*innen von Vereinen und Politik über die Auswirkungen der schwierigen Lage auf dem Wohnungsmarkt auf (junge) queere Menschen zu diskutieren.

Wie verändern die hohen Mieten das queere Leben in Berlin, wenn sowohl einzelne Personen als auch Institutionen keinen Raum mehr für sich finden? Können wir gemeinsame Strategien gegen die Verdrängung von LSBTIQ entwickeln? Im Gespräch mit Ina Rosenthal (Rat und Tat e.V.), Sebastian Walter (Bündnis 90/Die Grünen, MdA Berlin), JJ Maurer (Lambda Berlin-Brandenburg) und Dr. Christiane Droste (Leiterin Fair Mieten, Fair Wohnen) wurden die spezifischen Probleme von LGBTIQ und mehrfachdiskriminierten Personen auf dem Wohnungsmarkt adressiert, und auch über Utopien und mögliche Lösungsansätze nachgedacht. Diese müssen, wie Niklas Gudorf (Lambda Bund) in der Moderation am Ende zusammenfasste, sowohl auf der Ebene der Politik wie auch in solidarischen Strukturen und neuen Strategien innerhalb der queeren Community umgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei den Podiumsgästen und beim Publikum für einen aufschlussreichen und auch hoffnungsvollen Abend sowie beim Sonntagsclub für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Du hast in Berlin bei der Wohnungssuche oder in deinem aktuellen Mietverhältnis Diskriminierung erfahren? Bei der Beratungsstelle Fair Mieten, Fair Wohnen kannst du dir Beratung und Unterstützung holen: https://fairmieten-fairwohnen.de/

Eröffnung des Regenbogenportals

„Die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hat mit uns gestern das Regenbogenportal eröffnet. Davor gab es ein internes Gespräch zwischen Jugendlichen von Lambda, ehrenamtlichen Peer-to-Peer Berater*innen der In&Out und der Ministerin.

Uns war es ein Anliegen, ihr über die Wichtigkeit unserer queeren Jugendarbeit zu berichten und mit welchen Bedürfnissen und Problemen sich Queers an die peer-Berater*innen von in&out wenden. Immernoch erleben queere Jugendliche und junge Erwachsene Ausgrenzung und Diskriminierung auf Grund ihrer Sexualität und/oder Geschlechtsidentität. Es ist wichtig, dass sie die Möglichkeit haben in Jugendgruppen und Beratungsprojekten, Unterstützung zu finden. Durch das #Regenbogenportal, soll die Suche nach diesen Jugendgruppen und Beratungsangeboten erleichtert werden. Danke, Frau Dr. Giffey für ihren Besuch!“

Foto: Janine Schmitz/photothek.net

Hier geht’s zum Regenbogenportal!