Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Workshop: Selbstverteidigung in Würzburg

10. Dezember, 11:00 - 11. Dezember, 16:00

Kostenlos
Dekoratives Bild mit Boxhandschuhen

Wir möchten interessierte Frauen und Queers am 10+11. Dezember zu einem Selbstverteidigungsworkshop in Würzburg einladen.

Warum geht es?
Elemente der Selbstverteidigung finden wir in verschiedenen Kampfsport-Arten. Dahinter steckt eine gewaltfreie Philosophie. Leider leben wir nicht in einer gewaltfreien Welt. Selbstverteidigung stärkt auch Selbstvertrauen. Hierfür ist es wichtig Vertrauen und den eigenen Körper und dessen Fähigkeiten kennenzulernen.
Mit unserem Workshop bieten wir Frauen und Queers die Möglichkeit diese Fähigkeiten in einem sicheren Rahmen zu erlernen. Wir wollen, dass sich alle mit ihren Möglichkeiten verteidigen und sich angstfrei im öffentlichen Raum bewegen können.

Wir werden verschiedene Diskriminierungsformen mit alltäglichen, grenzüberschreitenden Situationen zusammendenken und Umgangsstrategien entwickeln, mit denen wir als Betroffene, aber auch als alliierte Personen auf belästigendes Verhalten reagieren können.
Ziel des Workshops ist, diskriminierendes und/oder grenzüberschreitendes Verhalten zu erkennen und dieses kontern/abwehren zu können.
Wir wollen nicht, dass ein Mensch sich in einer bedrohlichen Situation wehrlos fühlt. Nicht jede Situation ist einfach zu bewältigen, aber es kann viel bringen, Ruhe zu bewahren und Handlungsmöglichkeiten zu kennen.

Wer leitet den Workshop?
Mein Name ist Floriane (26, weiß, queer, sie/ihr). Begonnen habe ich meinen Weg im Kampfsport vor 20 Jahren mit Judo und lernte die Grundprinzipien der Fallschule, des Bodenkampfs und viele Hebel- und Würgetechniken.
Mit 13 Jahren begann ich in einer Kampfschule mit WingTsun und trainierte dort bis diese vor 3 Jahren aus finanziellen Gründen schließen musste. Ich lernte Übungen anzuleiten und Trainingsstunden abzuhalten. Seither probiere ich weitere Kampfsportarten wie KungFu und KravMaga aus.
Gerne möchte ich mein Wissen zu effektiver Selbstverteidigung teilen. Mir liegt dieser Workshop sehr am Herzen, da es an Safe-Space Selbstverteidigungsräumen in Würzburg mangelt. Neben meiner Liebe zum Kampfsport promoviere ich in der physikalischen Chemie und engagiere mich bei Lambda.

Ort: Turnhalle im Kilianeum in Würzburg – Ottostraße 1. Es gibt vor Ort keine Möglichkeit zu Übernachten.

Wer: Frauen und Queers zwischen 18-26 Jahre aus Würzburg oder Umgebung. Ältere Interessierte können nur in Ausnahmefällen mit dabei sein. Der Workshop ist für bis zu 30 Personen.

Wann: Am Sa, 10. und So, 11. Dezember.

Trainingszeiten: Sa von 11-17 Uhr und So von 12-16 Uhr.

Kosten: Der Workshop ist für dich kostenlos.

Verpflegung: Wir bringen ein paar Snacks und Getränke mit. Bitte bring dir selbst Verpflegung und eine Trinkflasche mit.

Details

Beginn:
10. Dezember, 11:00
Ende:
11. Dezember, 16:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Kilianuem – Haus der Jugend
Ottostraße 1
Würzburg, 97070

Veranstalter

Jugendnetzwerk Lambda e.V. Bundesverband
Telefon:
(+49) 030 23949521
E-Mail:
kontakt@lambda-online.de
Webseite:
https://lambda-online.de